Michas Schraubereien

verschiedenste Gedanken meiner selbst.

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

-------------
|

14 .September 2008

Auflösung: Komfortpermanentkontaktmechanik

by @ 15:00. Filed under aha, lustiges, seltsames..., wer weiß was?

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Fundort dieses netten Wortes war:
Auf einem Verpackungskarton in einer Chemnitzer Aldi-Filiale.
Der Drehstuhl wurde übrigens gerade preisreduziert angeboten für 49,-€.

Foto davon in nem anderen Blog:
http://www.mattwagner.de/2008/07/licht-und-schatten.htm

11 .September 2008

Rätsel: Komfortpermanentkontaktmechanik

by @ 21:19. Filed under aha, lustiges, seltsames..., wer weiß was?

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Na, das ist doch ein geiles Wort, oder?
Wo aber hab ich es entdeckt?

Ich habs heute beim Einkaufen entdeckt.
Es handelt sich um einen “Erwachsenen Drehstuhl”, der mit jener wohlklingenden Eigenschaft ausgestattet ist.
Man lasse sich das Wort mal etwas auf der Zunge zergehen.
Komfortpermanentkontaktmechanik.
Hmm.
Hat sogar etwas Sprachrhythmus.
Welch edle Wortzusammensetzung aus 4 Fremdwörtern…

Was aber ist das? Ich weiß es nicht.
Irgend eine Mechanik in Komfort-Ausführung für irgend einen Permanent-Kontakt. Was auch immer das ist. Jedenfalls am Drehstuhl.

Na - wer findet raus, wo ich das Wort entdeckt habe?
Auflösung erfolgt am Sonntag, 15 Uhr.

PS.: Ich hoffe, ich hab das Wort richtig in Erinnerung behalten. ;-)

11 .August 2008

Plaste vs. Plastik. Ach so ist das…

by @ 22:30. Filed under aha

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Für mich als gestandener Ossi und andere Landsleute von mir sind sämtliche Kunststoffgegenstände “aus Plaste”. Und in meiner Familie gibts ne gewisse Fraktion, die sagt, “das heißt nicht Plastik! Plastiken sind das, was der Bildhauer macht! Und im Englischen gibts auch kein plastic für Kunststoffe, denn dort heißt das plastics. Mit ‘s‘ hintendran - Mehrzahl!”

Gestandene Wessis mögen mir hier widersprechen - denn in den gebrauchten* Bundesländern sagt man nach wie vor Plastik und meint Kunststoff. Hmm.

Neulich kam die Erleuchtung. Und zwar in der Wikipedia: Plaste.
In den Bunawerken (Großraum Leipzig-Halle) wurden in den 1930er Jahren mehrere starre polymere Kunststoffe entwickelt, welche man unter dem Markennamen Plaste unter die Bevölkerung brachte. (und Elaste als Markenname für elastische Kunststoffe)

Nach dem 2. Weltkrieg hamm die Ammis die ganze Technologie einfach nachgemacht und sind in Produktion gegangen - die Markennamen durften sie aber nicht verwenden - darum hieß das Zeug im westlichen Volksmund “Plastik”.
Bei uns aber heißt das einfach nach wie vor “Plaste” - und so ist das heute immer noch. Meistens.

Plaste und Elaste aus Schkopau! - jawoll!
Plaste und Elaste aus Schkopau
(Bild mit freundlicher Genehmigung von plasteundelasteausschkopau.de - jener Webseitenbetreiber freut sich übrigens über Bilder rund um dieses Thema)

*) wenn es neue Bundesländer gibt, muss es wohl auch gebrauchte Bundesländer geben. ;-)

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

Interne Links:

Neueste Kommentare:

aktuelle Beiträge:

Kategorien:

Blog durchsuchen:

Archiv:

Oktober 2017
D M D F S S M
« Sep    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

other:

¡solidaridad de pecadores!

:Bloggerkollegen

Bannerzeug

Idea-Blog.de - Banner

Relevantblog-Button

newsblog-button

Volxbibel

kostenloser Counter


Bote-Banner

Newsblogbanner

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Ranking-Hits

Ranking-Hits

:Deutschlobpreis- (Freak-)Bands

.com

:gutes und nuetzliches

:Webmucke

:sonstiges

:Wetter

56 queries. 0.000 seconds

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: