Michas Schraubereien

verschiedenste Gedanken meiner selbst.

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

-------------
nächste Einträge » « vorherige Einträge |

5 .Oktober 2006

Brokeback Mountain

by @ 01:13. Filed under hmm, liebes Tagebuch, theologisches

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Heute war wie jeden Mittwoch Hauskreis.
Und manchmal mag man dabei auch ein Filmchen gucken - ich hatte den Auftrag, was aus der Videothek mitzubringen.
Kurz bevor ich mich auf den Weg zur Videothek begeben konnte, rief Ruth Royal mich an. Die war nich ganz so begeistert von der Idee, heute nen Film zu gucken - woraufhin ich die Idee mit “irgend ein Actionthriller” verwarf. Ich dachte mir, hole ich lieber was “mit Inhalt”. Etwas, was einen bissl bewegt und man drüber diskutieren kann … Problemfilmchen halt.

Jedenfalls dachte ich dabei ziemlich sofort an “Brokeback Mountain”. Immerhin ist dieser Film (vor allem unter (amerikanischen) Christen) ganz hübsch umstritten.

brokeback.jpg

Nun ja - warum meine Wahl auf diesen Film fiel?
1.) er ist in nicht nur in amerikanischen konservativen christlichen Kreisen umstritten.
2.) er hat mit Cowboys zu tun. Und Pferde kommen da auch vor. (wegen Ruth)
3.) es geht um das Thema Homosexualität.

zu 3.):
Ich habe - das gebe ich ganz offen zu - gewisse Berührungsängste mit diesem Thema. Streng genommen könnte man mich als homophob bezeichnen … möglicherweise.
Warum? Nun - ich kann mich in Homosexuelle einfach nich reindenken … mich überkommt hierbei sogar ein gewisser Ekel. Ich hatte auch keinerlei homosexuelle Phase in der Pubertät, die angeblich normal sein soll … keine Ahnung, ob das für die Allgemeinheit eine normale Phase ist, die fast jeder angeblich durchläuft.
Nun ja, und wenn ichs mit Homosexuellen zu tun hab, dann überkommt mich eine gewisse Unsicherheit. Ich weiß, dass das nicht okay ist.
Und ich hoffte, der Film kann mir beim “Ängste abbauen” und “Reindenken” bzw. “sich auseinandersetzen mit dem Thema” behilflich sein.

Jedenfalls,
hier nun mein Feedback zum Film:
Im Großen und Ganzen ist er sehenswert.
Ich bin der Meinung, dass dieser Film ebenfalls ein guter Einstieg wäre als Einstieg in eine thematische Veranstaltung zum Thema “Homosexualität”.

Die erste 3/4h fand ich ziemlich öde.
Bin der Meinung, dass man das getrost mit doppelter Geschindigkeit angucken kann - es sei denn, man mag Berglandschaften und Cowboyleben. Wir haben den Film aber auf nem 37cm-Fernseher angekuckt, und gesprochen wurde nicht viel die ersten 45min.

Aber dann wurde es interessant - ungefähr ab der Szene, wo die beiden Cowboys zurück ins Tal kommen mit den ganzen Schafen.

Was gut rüberkommt in dem Film sind die Konflikte, die man so als Schwuli in ner Welt hat, in der es vorkommen kann, dass die anderen einen dann gar nicht mehr akzeptieren können - bis hin zum lynchen.
Okay - vermutlich wird heute nioemand mehr wegen Schwulsein gelyncht. Aber wie sieht es ausd mit “verbalem Lynchen” … vor allem in unsrer christlichen Subkultur…?

Noch ein paar Sätze zum Thema “Ist Homosexualität Sünde?“.

meine Antwort mag simpel klingen, nämlich “ich weiß es nicht!” - und: “Ich werde darüber auch in Zukunft niemals ein Urteil abgeben.” Wer ne klare bzw. “einfache” ja/nein-Antwort haben will, muss jemand anderes fragen … und dann je nachdem, was man für ne Antwort wünscht, kann man Leute suchen, die eben diese Meinung klar vertreten.
Ich habe schon vor ner ganzen Weile beschlossen, dass ich darüber kein Urteil abgeben kann und werde. Das hat sich auch nach reiflicher Überlegung nicht geändert - eher im Gegenteil. Ob und wann Homosexualität Sünde ist oder nicht - keine Ahnung! Sollen die Leute ma selber mit Gott regeln.
Jedenfalls empfinde ich darüber überhaupt zu urteilen unjesusmäßiger als einfach mit den Schultern zu zucken.
Muss ich zu diesem Thema eine feste ja/nein Meinung irgendwann einnehmen können? Nee - wer bin ich denn?! Ich bin doch nich Jesus. Jesus is der Richter. (Und der Anwalt.) Nicht ich.
(Heißt das im Umkehrschluß, dass ich Homosexualität befürworte? Nein. Der Umkehrschluß von “keine Ahnung” ist “keine Ahnung”)

Vermutlich werde ich auch in Zukunft zu keiner anderen Einstellung kommen - höchstens ein etwas differenzierteres und noch durchdachteres “keine Ahnung”. Basta.

PS.: (Für die, die Angst haben, in dem Film was ekliges zu sehen: ) Fickszenen gibts in dem Film nur wenige (sowohl homo als auch hetero). Und die sind auch nur ganz kurz - eher nur angedeutet. Man sieht keine Schwänze. Eher sieht man ma kurz paar Titten. Gibt dann eher schon ma paar Kuschelszenen (homo/hetero)

4 .September 2006

Jesus und seine Marketingabteilung.

by @ 12:16. Filed under Jesusfreaks, Kapitalismuskritik, hmm, nachdenkliches..

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Manchmal beschäftigt mich die Frage,
wie kommerziell darf man Dinge tun?
Oder sollte man grundsätzlich eine nicht-kommerzielle Schiene fahren?
Schließlich lesen wir in Mt 10,8(b) “Umsonst habt ihr alles bekommen, umsonst sollt ihr es weitergeben.”
(Volxbibel: “Und tut das alles, ohne Kohle dafür zu verlangen, denn ihr habt es auch für lau von mir bekommen.”)

Ok. Hier gehts um Wunder tun … aber nicht nur! Sondern auch um die Verkündigung an sich. (Verse 6 und 7)

Manchmal kommt es vor, dass ich in einem Gottesdienst bin, wo sich dann auch ein Büchertisch findet … oder direkt ein kleiner Laden mit Haufen mehr-oder-weniger-Kitsch.
Da muss ich manchmal an die Story von der Tempelreinigung denken… reicht es nicht, dass es christliche (Bücher-)Läden gibt? Muss man das Zeug auch noch in Gotteshäusern verscherbeln?

Na gut - man kann einwenden, das da keine Abzocke betrieben wird. Sondern der Büchertisch-Onkel ja auch nur über die Runden kommen will.
Aber: wollten denn die Händler und Geldwechsler damals im Tempel nur abzocken? ich vermute eher, die haben das zum Überleben gemacht.

Na ja.
Ich will mit diesem Beitrag niemandem verbieten, ein wenig Merchandise zu machen.
Ich hab selber auch schon solche Artikel gekauft.

Ich will nur mal bissl zum Nachdenken anregen.

Hierzu auch ein schönes Lied vom Jansalleinen: Medium: MP3
Link: MP3 (unbedingt anhören! Im Prinzip hab ich diesen ganzen Beitrag nur um dieses Lied herum geschrieben!)
(Jan will bald mit Aufnahmen zu einem neuen Album anfangen. Aber er ist der Meinung, dass das sowieso niemanden interessiert. Blödsinn!)

Ok. Eigentlich nett, coole Jesus-(Freaks)-Shirts zu haben … andererseits - wo is die Grenze bei der Vermarktung?

Und zur Ökumene in diesem Sinne (wer das Lied angehört hat, weiß was ich meine):

lourdes_kreuze_merch.jpg
Nicht nur Kreuze kann man je nach Geschmack kaufen…

lourdes_merch.jpg
…sondern auch Jesus und seine Mutti.

jesus-saves-by-shopping.jpg

4 .Juni 2006

(Umfrage) Fußball-WM…

by @ 14:18. Filed under hmm

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Nun bald ist die Fußball-WM.. und ich freu mich schon auf den 10. Juli, da is der Spuk wieder vorbei.

Ich bin WM-Hasser. Schuld daran ist zu einem nicht unwesentlichen Anteil der ganze Werberummel, der um die WM gemacht wird.. bzw, der die WM mißbraucht, damit bestimmte Produkte scheinbar mehr Absatz finden sollen.
und: ich bin nicht alleine - es gibt noch mehr Leute, die die WM nicht abkönnen, wie z.B. ein SPON-Artikel zeigt.
Und der Webmaster von www.wm2006.de kriegt von mir auch ein paar Sympathie-Gummipunkte.

Man kann ja nich ma mehr WM-unbescholten einkaufen gehen… manchma muss ich mich zusammenreißen, dass ich nich aus Versehen in ein WM-Merch-Regal breche. kotz!

Nun, was solls..

Ich nutze die Gelegenheit gleich mal, um ein frisch installiertes Wordpress-Plugin zu testen. (WP-Polls)

Hier sollte nun ne Umfrage auftauchen:
(funzt das?)

6 .April 2006

Ich mag meinen Schreibtisch.. und R.olf

by @ 21:46. Filed under hmm

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

…schließlich hab ich ihn auch selber gebaut.. (den Schreibstisch mein ich natürlich, R.olf wurde woanders hergestellt!)

Nun.
Ich kann ihn wieder sehen!
Ich hab ihn wiedergefunden!

Juchhu juchhu!! *hüpf*

Er war eigentlich gar nicht so weit weg.. allerdings verbarg ein Berg aus diversen Papiersachen, Müll und anderem Zeug (Elektronikteile, Stifte, CDs, leere Tabakpäckchen .. usw..) die Sicht auf den Tisch.

Mein neuer Freund R.olf hat mir dabei geholfen.
Den Namen hat er soeben gerade live von mir bekommen. Hat gute Dienste geleistet..

Weg mit dem Müll!

(Ganz fertig bin ich noch nicht.. aber das Zwischenergebnis “ich seh die Schreibtischplatte und kann deren Farbe erkennen!” hat mich so gefreut..)

(FAQ.: Yes, I’m a messie..)

25 .März 2006

dieses verd…te touchpad.. argg.. ..restzensiert..

by @ 04:38. Filed under Hilfe gesucht..., Linux.., hmm

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

so.

ein kumpel von mir hat nen Laptop.

gericom blockbuster advance.

so.

der hatte vor verdammt langer zeit ma dämliche virenprobleme.. weswegen ich ihm zusätzlich zu seinem winxp auch noch ein debian-liux draufgezogen hatte 8damit surft er im netz.. zum arbeiten nimmt er das winzigweich-system)

Okay.

heute war er mal bei mir..

ich dachte mir, fein.

können wir wieder mal ein update machen, nach ca. nem halben jahr oder länger..

okay…

das war heute mittag.

seitdem ärger ich mich mit der kiste rum.

X läuft nicht mehr.
Touchpad wird nicht erkannt.. thats the problem.

wie mans löst?

keine ahnung…

aber ich bin grade in einer Verfassung, wo ich dem Laptop gerne üble Schmerzen zufügen würde.. aber da müsste man erstmal sensoren einbauen.. und linuxtreiber programmieren, damit der laptop wirklich schmerzen empfinden kann..

*heul*

was nu?

ich weiß es nicht.

UPDATE

es geht!!!

freufreufreu!!

hätt mir ja gleich mal jemand sagen können, dass ein update des kernels von 2.6.8 auf 2.6.16 hilft….

argggggggggggggggggg

*mitmkopfdurchdiewandrenn*

24 .Dezember 2005

Weihnachten .. nanu..

by @ 02:13. Filed under Gemeinde, hmm

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Auf einmal is Weihnachten..
habbich gar nicht mitbekommen .. ;-)

Nee.
na ja.
Sagen wir es mal so:
Von Jahr zu Jahr wird meine Weihnachtsstimmung immer merkwürdiger.
Auf die ganze Weihnachts-kommerz-Kacke bin ich allergisch bis immun geworden.

Trotzdem is Weihnachten etwas besonderes.
Vermutlich kam 1998 der entscheidende Moment.
Da hab ich als Zivi in der Bahnhofsmission Chemnitz gearbeitet.
Weihnachtsgodi der Bahnhofsmission in der Bahnhofshalle 17:30.
Geile Sache.
Und später?
Seit Jahren mach ich Weihnachten bei uns in der Heilse mit.
Vom 24.12. später nachmittag bis zum 26.12. ca. 22 Uhr durchgehen geöffnet.. mit Programm .. siehe webpage.
Ich bin natürlich nicht die ganze Zeit dort.. sondern vermutlich schaff ichs nur, ab und zu mal da zu sein..
“Schicht” hab ich von 22 Uhr bis 2 Uhr (24. auf 25.)
Highlights:
22 Uhr Gottesdienst.
23 Uhr Bescherung
24 Uhr fettes Weihnachtsfressen

Die letzten Jahre gab es immer Gans + Klöße (keine Fertigklöße!!) + Rotkraut.
(letztes jahr: Eingekauft: 8 Gänse. Alle geworden. Aber jeder is satt geworden. Nur ein paar Pfitzelchen waren übrig.. perfekt..)

Dieses Jahr mal was anderes.
Schweinsmedaillons (bacon-umwickelt) mit Orangen-Pfeffersauce an grünen Bohnen mit (Eigenherstellung) Kroketten..
plus Vorsuppe
plus Pudding-Dessert.
( *Hmmmmmmmmm……vorfreude* )
(für ca. um die 100..130..150 Leute .. man weiß es nicht..)

meine Einkaufsliste sah lustig aus..
(u.a. 35kg Lende.. 50kg Kartoffeln.. 80 Eier.. usw..)
(kochen tue ich das nicht.. die werden mrgen schön Arbeit haben zu dritt.. 300-500 Medaillons machen.. um die 1000 und mehr Kroketten basteln .. usw..)
ich hab jetzt schon Hunger, wenn ich ans fette Fressen denke..

JA, Daaa kommt bei mir Weihnachtsstimmung auf!

Muss (leider ?) auch das Familienpflichtbesuchprogramm absolvieren.
Aber das gehört nun auch mal dazu..

8 .November 2005

Frechheit!

by @ 02:42. Filed under hmm, ärgerliches

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License



Da bastelt und baut man mit anderen ca. 3 Monate rum,
um aus einem alten rostigen Ford Transit unsre “neue geile Transe” zu machen.. voller Stolz fährt man nunmehr damit durch die Stadt.

Und dann sowas:

Das darf doch wohl echt nicht wahr sein!
Die hamm wohl keine Ahnung, was das für ne sau-Arbeit war, die Transe ma wieder so richtig aufzumöbeln!

Und jetzt haben wollen ..grade gut genug für Russen-Export oder was?!? Das könnte denen so passen!

@stan: Du kriegst noch paar Transitbilder.. hab ja jetzt mindestens vorübergehend ne digicam.. im Dunkeln war das bissl Mist mit Fotografieren heute..
Soll ich dir ma auch eins von Deiner “Nebenfrau” machen..?

28 .Oktober 2005

[theologisches, nanu?] Rebecca Brown - hmm.

by @ 09:50. Filed under hmm, theologisches

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Sonntag sah ich auf einem Büchertisch ein Buch von Rebecca Brown. “Werde ein gefäß zur Ehre” oder so war der Titel.. desweiteren ein anderes “Ungebrochene Flüche”.

Hmm, dachte ich mir.

ich hatte vor Jahren schon mal ein Buch gelesen namens “Er kam, um die Gefangenen zu befreien”.
Damals fand ichs cool.. waren ja auch ziemlich spektakuläre Geschichten drin.

Heutzutage finde ich die Lehren in jenem Buch ziemlich fragwürdig..

zu dämonenlastig..
Die Bibel selber sagt ja nicht so viel Ausführliches über Satan&Konsorten..
hmm.. dennoch fasziniert dieses Thema viele Christen.. und man möchte gerne mehr drüber erfahren.. so liest man gerne derartige Bücher wie jene von Rebecca Brown.

(Warum sagt die Bibel so wenig über die dunklen Mächte? Ob das Absicht war? )

Jedenfalls..

heute bin ich eher zufällig auf nen doch ganz sehr interessanten sehr kritischen Artikel über Rebecca Brown gestoßen.

(Okay, ich gebs zu.. ich hatte bissl Langeweile und hab wieder mal www.bibelkreis.ch besucht. Die regen sich immer über bestimmte “Irrlehren” in der christl. Szene auf.. und ich mag es manchmal mich aufzuregen über deren drüber-aufregen…)

na ja.
hier der Link zur .pdf-Datei “Rebecca Brown”
(is ne Abschrift aus der Zeitschrift factum, September 1991, S. 18-25.)
hier ein Ersatzlink zu nem PDF mit gleichem Inhalt, gefunden über google.

der Artikel bestätigt meine “Bauchschmerzen”, wenn ich dem Thema “Rebecca Brown ” begegne.. sind wohl doch nicht von ungefähr, meine “Magenschmerzen”..

Wer auf die Lehre von Rebecca Brown abfährt, sollte sich auch ma solche kritischen Darstellungen reinziehen.. unbedingt!
Lässt einen bissl umdenken.. oder zumindest Skepsis aufkommen.

5 .Oktober 2005

neid. (und leistungsdenken)

by @ 23:40. Filed under hmm, privates, seltsames..., theologisches

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Sonntag hab ich einen getroffen, der ebenfalls nen palm hat.. aber ein viel neueres Modell.. und mit farbdisplay und haufen anderem Schnickschnack.
Und dann sagt er auch noch, er hätte das Ding geschenkt bekommen.

Und was denk ich?
“Ey, das is aber unfair! warum krieg ich nur so nen ollen Palm Vx geschenkt, und andere bekommen viel besseres zeugs!”
“Or menno! Gott - Warum kriegen die anderen immer mehr geschenkt als ich?”

Wie schnell einem der Neid etwas vermiesen kann!
Adé Dankbarkeit, hello Stolz!

Dabei ist doch der Palm Vx für meine Zwecke ganz offensichtlich das Richtige!
Er is schwarz/weiß, d.h. lange Betriebszeit.
Er hat keinen Schnickschnak.. d.h. ich verlier mich nicht darin, irgendwelche Sinnlos-Klickibunti-Software draufzuspielen ..
Er hat nur 8MB Speicher gesamt, lässt sich auch nicht weiter aufrüsten.
D.H. ich bin gezwungen, Ordnung auf dem Ding zu halten, und nur das drauf zu installieren, was ich wirklich brauch.. und alles andere sofort wieder zu löschen.

Und überhaupt! ich hab das Ding geschenkt bekommen!
ich hab endlich so ein Ding.. und nun bekomm ich vieles besser auf die Reihe, und genau dafür ist das Dingens da.. ein kleines Helferlein, mehr nicht. Kein Statussymbol und keine Spielerei.
Und darüber sollte ich mich freuen.
Und das tue ich auch.
Basta.

Herr, vergib mir, dass ich neidisch auf den anderen war und dein kleines Geschenk (klein im vergleich zu deiner Gnade) missachtete.
Vergib mir, dass ich aus Neid dir gleich nen Vorwurf machte. . . und anfing rumzujammern, statt mich zu freuen.
Wie schnell verachtet unsereiner die wesentlichen Dinge und lässt sich von irgendwelchem Schnickschnack den Tag versauen!
Amen.

(gibt einiges an Bibelstellen zu diesem Thema.. z.B. 4.Mose 11)
——ergänzung—–
Leistungsdenken steckt auch dahinter..
Ich hab mind. ein halbes Jahr für so ein Ding gebetet. Wollt unbedingt eins haben..

statt mich nun zu freuen, “Ey, danke Gott, dass du mir tatsächlich so ein Dings besorgt hast..”,
denke ich, “ein halbes Jahr Gebet, und es springt dabei nur ein Vx heraus.. was mach ich verkehrt..?”
Und.. “wieso sind die Gebete von dem typen effektiver als meine? (sofern er überhaupt für gebetet hat…wasweißich!)”

Wir menschen sind manchma gan z schön schlimm und daneben.

Irgendwie mag uns Jesus aber trotzdem.

Fair trade .. großverbraucher?

by @ 19:45. Filed under Hilfe gesucht..., Kapitalismuskritik, hmm

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

So.

Ich mach ja bissl Einkauf für unsre Gemeinde..

Derzeit haben wir in sachen Kaffee einen deal mit tchibo.
Wir kaufen deren Kaffee,
sie bieten dafür service:
-Kaffeemaschine (2,2l leckerster Kaffee in 6min)
-Kostenlose Ersatzkannen/Wasser-Meßbecher/Wartung/Filtertüten etc..

das ganze is ziemlich benutzerfreundlich und idiotensicher gemacht..

man kann mit jenem Kaffeekochsystem eigentlich nix falsch machen..

——
aber:
Tchibo is unfair-Kaffee!

Wir aber wollen gerne umsteigen auf fair gehandelten Kaffee.

jemand Tips/Erfahrungen in Sachen transfair und Großverbraucherservice?

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

Interne Links:

Neueste Kommentare:

aktuelle Beiträge:

Kategorien:

Blog durchsuchen:

Archiv:

November 2017
D M D F S S M
« Sep    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

other:

¡solidaridad de pecadores!

:Bloggerkollegen

Bannerzeug

Idea-Blog.de - Banner

Relevantblog-Button

newsblog-button

Volxbibel

kostenloser Counter


Bote-Banner

Newsblogbanner

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Ranking-Hits

Ranking-Hits

:Deutschlobpreis- (Freak-)Bands

.com

:gutes und nuetzliches

:Webmucke

:sonstiges

:Wetter

62 queries. 0.000 seconds

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: