Michas Schraubereien

verschiedenste Gedanken meiner selbst.

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

-------------
« vorherige Einträge |

2 .April 2009

Homosexualität und Bibeltreue

by @ 11:42. Filed under Jesusfreaks, nachdenkliches.., theologisches, ärgerliches

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Ok. ich hab beschlossen, nicht länger nix zu sagen zum Thema Homosexualität.

Was mich jedenfalls traurig macht:
Sobald man auch nur bezweifelt dass Homosexualität Sünde sei wird einem sofort unterstellt man sei nicht “Bibeltreu” bzw man sei liberal, habe ein liberales Bibelverständnis, “weiche das Wort auf” und so weiter.
Oder andersrum: man macht die Bibeltreue daran fest ob man glaubt dass Homosexualität Sünde sei.
(Was aber, wenn die Bibel bei dem Thema gar nicht so klar ist wie es leider gerne und vorschnell behauptet wird?)

PFUI!
Ich könnte da wirklich heulen.

Wer so denkt sollte sich lieber für die Wiedereinführung der Sklaverei einsetzen, denn da sagt die Bibel wesentlich mehr zu als zum Thema Homosexualität.
(Ich behaupte folgendes: Man kann mittels Bibel viel leichter pro-Sklaverei argumentieren als dass man kontra-Homosex argumentieren kann)

(ich schreib bald noch mehr zum Thema)

13 .August 2008

scheiß Festung Europa … jaja, Tag der Berliner Mauer…

by @ 00:01. Filed under ++ungut, Kapitalismuskritik, nachdenkliches.., politisches..., theologisches

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

von http://www.borderline-europe.de Wird heute wieder fett in den Medien sein: 13. August 1961

Wie auch letztes Jahr erinnere ich meine Leser daran:
Die “Festung Europa” verursacht hier und jetzt grade in diesem Moment wesentlich mehr Mauertote als die olle Berliner Mauer.
Man schaue z.B. auf den Meeresgrund im Mittelmeer oder zwischen afrikanischer Küste und Gran Canaria.
Gelegentlich werden Touristen durch angespülte Leichen am Strand gestört. Ach wie nervig - so kann man doch gar nicht per Sat-Fernsehen in Ruhe diesen ganzen TV-Kram zur Berliner Mauer verfolgen.
Na ja - wen interessierts?* Kommt ja kaum was in den Medien drüber. Ist ja auch langweilig. Die Berliner Mauertoten haben ja wenigstens alle einen Namen und eine Geschichte. Was aber im Meer ersäuft aufm Weg nach Europa - das sind doch alles gleich aussehende möchtegern-schmarotzende Neger - äh Starkpigmentierte - äh Menschen.
Ist ja auch viel einfacher längst vergangener Mißstände zu gedenken als momentan aktuellen Mißständen entgegenzutreten.

Ergo:

Wer den Opfern des “Eisernen Vorhangs” gedenkt, der gedenke auch den Opfern der Festung Europa. Und man gedenke nicht nur, sondern man tue dann bitteschön auch was dagegen - denn noch sind diese modernen Mauertoten nicht Bestandteil vergangener Geschichte sondern Teil der sehr realen Gegenwart. Glauben ohne Werke ist toter Glaube. Und den noch zu Sterbenden an den europäischen Außengrenzen hilft solch toter Glaube sehr sehr wenig.

*) Mich interessierts. Sehr wohl!

FAQ: Nein, mir gehts nicht darum, Opferzahlen gegeneinander aufzuwiegen. Mir gehts darum, dass man als Mißstand-Gedenkender gefälligst was gegen aktuelle ganz ähnliche (und derbere) Mißstände unternimmt. Sonst braucht man auch nicht gedenken.

PS.: … und nicht nur an den Grenzen Europas - sondern auch die “nette” moderne Mauer zwischen den USA und Mexico … und anderswo (reimt sich zwar, ist aber nicht lustig).

22 .April 2008

Nachtrag. Die revolutionäre Essenz

by @ 14:01. Filed under nachdenkliches.., theologisches

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Da gibts so nen Spruch, der zu jenem Buch (siehe voriger Blogeintrag) ganz gut passt, wie konnt ich den vergessen?
Geht ungefähr so:
“Ich habe Gott gesucht und nicht gefunden, ich habe mich selbst gesucht und nicht gefunden.
Ich suchte meinen Nächsten - und siehe da, da warn sie alle drei!”

(Quelle und genauer Wortlaut mir unbekannt)

26 .November 2007

moderne Psalmschreiber?

by @ 19:57. Filed under liebes Tagebuch, nachdenkliches.., theologisches

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

—Vorgeschichte— (der Schnell&Viel-Blogleser mag die Vorgeschichte ggf. überspringen)
Bin momentan oft mitm Auto im Rahmen meines ein-Euro-Jobs unterwegs.
Im Auto ist ein Autoradio.
Damit kann ich die üblichen Radiosender empfangen (welche mir eigentlich zum Hals raushängen, außer apolloradio/radio.t). Apollo hör ich oft wenn ich alleine im Auto unterwegs bin, oder wenn mir die Chartsmusik so sehr zum Hals raushängt, dass ich mein Machtwort als Fahrer ausspiele und sage, “jetz is Apollo-Zeit. basta.” Normalerweise überlasse ich die Wahl der Sender dem Beifahrer, da ich mich lieber aufs Fahren konzentriere und da auf den meisten Sendern eh der gleiche Charts-Einheitsbrei den Hörern übers Ohr geprügelt wird. Nun, heute nachmittag war ich alleine unterwegs und auf Apollo kam grade Scheiße. Bin ich beim Zappen während der Fahrt bei nem Lied hängengeblieben, was mir tief unter die Haut ging.
(komischerweise ausgerechnet auf *ärglblärks* Hitradio RTL Sachsen (die anderen Sender sind nicht viel weniger *ärglblärks*. Mit MDR JUMP lass ich mich momentan allmorgendlich um 6 mehr oder weniger freiwillig aus dem Bett ekeln, mangels funktionierendem Tapedeck bzw CD-Wechsler. Radio ist das einzige was an meiner Anlage geht. Is aber ein feiner Wecker ;-) Hauptsache wachwerden.) )
—Vorgeschichte Ende—

Habe heute also von der Band “Ich+Ich” das Lied “Stark” gehört.
War bissl beeindruckt.
Man ziehe sich den Text mal rein, und denke beim “Du” nicht an Menschen, sondern an Gott.
Drückt gut meine Stimmung aus - ich kann das passsagenweise ganz gut einfach mitbeten.
Das ist ein moderner Psalm für mich (auch wenn ich nicht davon ausgehe, dass der Autor Gott als Adressaten hatte) - erinnert mich bissl an Ps 88 & Co.
Das Lied is grade in den Charts, vielleicht kennts daher der eine oder andere. Was die Band sonst so treibt - keine Ahnung. Uninteressant für mich. Mir wurscht.

videolink youtube (klick)
lyrics z.B. hier (klick)
(Lyrics kopier ich lieber nicht hier rein, Links genügen. Copyright ….)

kleiner Nachtrag:
Falls jemand mir etwas zu Weihnachten schenken möchte: Es gibt T-Shirts von Radio.T mit dem Spruch drauf “Ich rede nicht mit NRJ Hörern. radio.t” (oder so ähnlich (kann sein dass auch noch das Motto draufstand: “Charts aus. Musik an.” (AMEN dazu!) ). So eins hätte ich gerne. (Farbe: vorwiegend schwarz oder andere dunkle Töne. Bevorzugte Größe: L). Is auch nicht schlimm falls zufällig mehrere Leute mir so ein T-Shirt schenken ;-)
(Leider hab ich das Shirt nicht im webshop von Radio.T gefunden. Gibts wohl nur lokal zu kaufen)

13 .August 2007

Mauertote

by @ 00:01. Filed under ++ungut, Kapitalismuskritik, nachdenkliches.., politisches..., wer weiß was?

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Heute ist Jahrestag des Mauerbaus um Berlin.
Sicherlich wird das in den Medien wieder richtig fett drin sein.

Mir liegen solche “Feiertage” nicht.
Da wird mir zu sehr auf der ach-so-bösen DDR rumgehackt.

Es wird hierbei völlig ausgeblendet,
dass es noch mehr “Mauern”, “Eiserne Vorhänge” etc gibt.

Zum Beispiel zwischen Mexiko und den USA

Oder rings um Europa (mehr oder weniger).

Bei der versuchten Einreise in die EU sind viel mehr Menschen zu Tode gekommen als an der Berliner Mauer.
Nur redet darüber keiner.
F*** Festung Europa!

ich hab versucht mal paar Zahlen rauszufinden - leider erfolglos.
(Nur paar Schätzungen, dass beispielsweise im Mittelmeer bereits 10.000e Menschen ertrunken sind beim Versuch über diesen Weg von Afrika nach Europa zu gelangen.)
Kann da wer welche nachreichen? Irgendwelche hilfreiche Links?

21 .Mai 2007

Ich bin Feminist.

by @ 16:50. Filed under Abenteuer, Jesusfreaks, nachdenkliches.., politisches..., theologisches

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Zumindest glaub ich das so langsam.

Fakt ist:
Die Gesellschaft (und schlimmer noch: viele christliche Gemeinden) ist sehr männerorientiert.
Frauen werden untergebuttert.
Offiziell zwar nicht - aber durch die Art und Weise wie Sachen laufen.
Männerorientierte Diskussionsstile, männerorientierte Leitung, männerorientierter Predigtstil - männerorientierte Ausbildung und Erziehung usw. … das steckt ganz ganz tief drin.
Und das is scheiße - und dem stelle ich mich entgegen.

Am System an sich ist was krank, dass Frauen da oft nicht mitmachen können obwohl sie wollen (und obwohl sie theoretisch können).
Ich werde in Zukunft einfach schauen, was ich tun kann um Männerorientiertheit aufzudecken und dem entgegenzuwirken.
Vor allem in der Jesus Freak Bewegung. Und auch sonst.

Hiermit erkläre ich mich solidarisch mit allen untergebutterten Frauen.

6 .April 2007

Feiertage - zu abstrakt für mich.

by @ 19:20. Filed under hmm, liebes Tagebuch, nachdenkliches.., theologisches

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Heute ist Karfreitag.
Karfreitag ist ein Feiertag an der der Kreuzigung Jesu gedacht wird oder so ähnlich.

Mein Tag ging so los:
Unsre Gemeinde macht um Ostern rum meistens einen Zirkuszelt-Gottesdienst, denn um Ostern rum ist meistens ein Zirkus in der Stadt.
Eigentlich wollte ich ja hingehen.
Aber dann klingelte heute früh mein Wecker und ich lag im Bett und überlegte:
Was wird mich dort erwarten?
Da werden einige Leute aus unserer Gemeinde sein. Einige Freunde und Bekannte. Und haufen Leute die man selten sieht. Und haufen Unbekannte.
Dann wird dass Gottesdienstprogramm abgespult, welches ja sicherlich auch ganz nett ist.
Nur: ich hatte einfach keinen Bock da drauf und bin muffelig im Bett geblieben und hab stattdessen ausgepennt.
Viele Leute auf einen Haufen sind oft nix für mich.
An Gottesdiensten beteilige ich mich entweder aktiv oder ich stehe passiv am Rande und beobachte. Und gehe rein. Gehe raus. Gehe rein. Gehe raus. … usw.
Das wäre im Zirkus vermutlich nicht schicklich gewesen. So ließ ichs halt einfach bleiben.

Hmm.

Ich stelle fest:
Je älter ich werde umso weniger kann ich anfangen mit Feiertagen. Was ist das Besondere an Feiertagen?
Is wurscht, obs um AuWeiAhnachten geht, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, 1.Mai, 3.Oktober, Buß- und Bettag… (und andere. Kann sein ich hab welche vergessen - egal.)

Hmm.
Wie begeht man Feiertage?

Ich kann mich nicht einfach in nen “Gedenkmodus” oder “Feiertagmodus” umschalten.
Ein Tag wie jeder andere (Wochenendtag).

Hmm.
(ähnliches gilt für Geburtstage, Hochzeiten usw… bin nur selten wirklich in der Stimmung für sowas. Meistens bin ich bei sowas halt irgendwie da.)

Euer Grinch

25 .Dezember 2006

R.I.P. J.B. - ein blogstöckchen fürn klangfreud.

by @ 14:55. Filed under nachdenkliches.., webfundstücke

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Nun ist es wahr:

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

Aber ich weiß zu wenig über die Legende JB die heute ihr Erdenleben beendeten musste.
Daher fordere ich den Klangfreund auf, in seinem Blog etwas Kondolentes darüber zu verfassen.

11 .September 2006

11.September. ca 3000 Tote … vor 33 Jahren

by @ 13:26. Filed under nachdenkliches.., politisches...

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

“Der 11. September … ein Dienstag war das. Der 11. September 1973. An dem Tag wurde Salvador Allende, der demokratisch gewählte Präsident Chiles - dummerweise ein Sozialist - von einer amerikanischen Terrororganisation namens CIA aus dem Amt geputscht und getötet. 3000 tote chilenische Demokraten - Sie erinnern sich doch, oder? … der damalige Osama bin Laden hieß Henry Kissinger… was tut man nicht alles für den Friedensnobelpreis, meine Damen und Herrn!
Ersetzt wurde Salvandor Allende damals durch eine amerika-freundliche faschistische Militärregierung unter Leitung von Augusto Pinochet - den kennen sie aber noch. Ein ausgewiesener Menschenrechtsexperte - er wird heute noch vor Gericht gern zu diesen Fragen gehört…”

(aus dem Programm “Bis neulich” von Volker Pispers)

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

4 .September 2006

Jesus und seine Marketingabteilung.

by @ 12:16. Filed under Jesusfreaks, Kapitalismuskritik, hmm, nachdenkliches..

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Manchmal beschäftigt mich die Frage,
wie kommerziell darf man Dinge tun?
Oder sollte man grundsätzlich eine nicht-kommerzielle Schiene fahren?
Schließlich lesen wir in Mt 10,8(b) “Umsonst habt ihr alles bekommen, umsonst sollt ihr es weitergeben.”
(Volxbibel: “Und tut das alles, ohne Kohle dafür zu verlangen, denn ihr habt es auch für lau von mir bekommen.”)

Ok. Hier gehts um Wunder tun … aber nicht nur! Sondern auch um die Verkündigung an sich. (Verse 6 und 7)

Manchmal kommt es vor, dass ich in einem Gottesdienst bin, wo sich dann auch ein Büchertisch findet … oder direkt ein kleiner Laden mit Haufen mehr-oder-weniger-Kitsch.
Da muss ich manchmal an die Story von der Tempelreinigung denken… reicht es nicht, dass es christliche (Bücher-)Läden gibt? Muss man das Zeug auch noch in Gotteshäusern verscherbeln?

Na gut - man kann einwenden, das da keine Abzocke betrieben wird. Sondern der Büchertisch-Onkel ja auch nur über die Runden kommen will.
Aber: wollten denn die Händler und Geldwechsler damals im Tempel nur abzocken? ich vermute eher, die haben das zum Überleben gemacht.

Na ja.
Ich will mit diesem Beitrag niemandem verbieten, ein wenig Merchandise zu machen.
Ich hab selber auch schon solche Artikel gekauft.

Ich will nur mal bissl zum Nachdenken anregen.

Hierzu auch ein schönes Lied vom Jansalleinen: Medium: MP3
Link: MP3 (unbedingt anhören! Im Prinzip hab ich diesen ganzen Beitrag nur um dieses Lied herum geschrieben!)
(Jan will bald mit Aufnahmen zu einem neuen Album anfangen. Aber er ist der Meinung, dass das sowieso niemanden interessiert. Blödsinn!)

Ok. Eigentlich nett, coole Jesus-(Freaks)-Shirts zu haben … andererseits - wo is die Grenze bei der Vermarktung?

Und zur Ökumene in diesem Sinne (wer das Lied angehört hat, weiß was ich meine):

lourdes_kreuze_merch.jpg
Nicht nur Kreuze kann man je nach Geschmack kaufen…

lourdes_merch.jpg
…sondern auch Jesus und seine Mutti.

jesus-saves-by-shopping.jpg

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

Interne Links:

Neueste Kommentare:

aktuelle Beiträge:

Kategorien:

Blog durchsuchen:

Archiv:

Dezember 2017
D M D F S S M
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

other:

¡solidaridad de pecadores!

:Bloggerkollegen

Bannerzeug

Idea-Blog.de - Banner

Relevantblog-Button

newsblog-button

Volxbibel

kostenloser Counter


Bote-Banner

Newsblogbanner

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Ranking-Hits

Ranking-Hits

:Deutschlobpreis- (Freak-)Bands

.com

:gutes und nuetzliches

:Webmucke

:sonstiges

:Wetter

53 queries. 0.000 seconds

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: