Michas Schraubereien

verschiedenste Gedanken meiner selbst.

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

-------------
|

20 .März 2008

Was geht? Dinge ändern sich.

by @ 14:00. Filed under Abenteuer, Gebet.., Jesusfreaks, Konzil, unterwegs

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Da ich nun länger nix geschrieben hatte, hier nun ein kleines Update.

Bald gibts vermutlich wieder mehr von mir zu hören.
Ne neue Tastatur hab ich nun auch endlich. Und wie sichs so gehört, hab ich die CAPSLOCK-Taste bereits rausoperiert. Das Versteigern bei ebay werd ich mir diesmal allerdings sparen. Sowas is nur einmal lustig.
…und meine Blogsoftware hab ich auch eben aktualisiert.

18 .Februar 2008

…in der Fremde

by @ 17:38. Filed under Abenteuer, unterwegs

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Bin momentan wieder in Galway/Irland.
Den Grund mag sich der Leser selber denken ;-).

Jedenfalls:
bin hier unter anderem auf Jobsuche.

Aber ich fühl mich bissl “scared”. Alles irgendwie fremd hier. War grade mit dem Fahrrad in der Stadt unterwegs … aaahh!
Die Straßen sind eng. Der Verkehr ist ausreichend. Linksverkehr außerdem noch.
Aber: ich fühle mich auf der linken Straßenseite einfach nicht sicher, sondern eher auf der rechten. Doch diese Seite zu wählen wäre sehr unklug…
Das Fahrrad selber trägt auch nicht besonders zur Beruhigung bei - Bremsen gehen kaum, Lenker ist schief usw.
ich war dann jedenfalls in so ner Außenstelle des irischen Arbeitsamtes - hab mich dort aber nur bissl umgeschaut und bin dann wieder raus. Hab mich einfach nicht wohl gefühlt. Irgendwie total verunsichert.
Alles somehow evil hier.
Morgen wird Fahrrad repariert - und dann versuch ichs nochmal mit nen weiteren Anlauf.

Ansonsten: bin momentan nur sehr eingeschränkt online zu erreichen, da ich ja nicht an meinem heimischen PC sitze. Und ich bin kein Freund von Webmailern etc.
Bis später

3 .Januar 2008

Irland - Silvester trotz Stadt leise

by @ 19:25. Filed under Abenteuer, unterwegs

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Hatte einen schoen ruhigen Start ins Neue Jahr.
Naemlich in Galway/Irland.

Ich war richtig erstaunt:
Trotz dass Galway ueber 70.000 Einwohner hat, war es einfach mal angenehm ruhig.
Ich war kurz nach Mitternacht drausen auf der Strasse. Zu hoeren waren ein paar einzelne Boeller in der Ferne, und ein paar einzelne Silvesterraketen blitzten am Himmel.

Gegen halb eins war ich dann nochmals draussen. Nix. Schoen ruhig.
Richtig angenehm.
Schuld daran ist ein Feuerwerksverbot in Irland - feine Sache!

Also: wer irgendwann mal ins Neue Jahr reinfeiern will und hierbei sowohl gerne Grossstadt als auch weitestgehend Ruhe vor Ballerei haben moechte, der moege Silvester in Irland verbringen!

Spass kann man trotzdem haben, in Pubs ist immer was los!
Ich war allerdings an Silvester in keinem Pub, sondern bei irgendwelchen netten Leuten. Ja, das war richtig nett!

Noch ne Irland-Notiz:
Der Strassenverkehr

Erstens ist der Linksverkehr fuer mich ein Paralleluniversum.
Zweitens: Die Verruecktlaender sind irre Irlaender sind verrueckt.
Einerseits haben die an richtig wichtigen Hauptstrassen ne lustige Schilderflut. Wenn da ne Baustelle kommt, dann steht da nicht einfach “Baustelle” und “80″, sondern “achtung baustelle” “langsam”, “schoen langsam fahren”, “achtung strassenarbeiten”, etc pp…
oder an nem Bahnuebergang statt einfach nur “beschrankter bahnuebergang” noch zusaetzlich “wenn das rote licht blinkt, nicht mehr weiterfahren”, “Langsam” und “Achtung Schranke” - so ungefaehr. *kopfschuettel* Da ist man mehr mit Lesen beschaeftigt, als auf den Verkehr zu achten.
Andererseits die anderen Landstrassen:
Eng, links und rechts stets alte Trockenmauern, extrem kurvenreich und huegelig. Tempolimit 100 km/h. Viel Spass beim Totfahren! Hab echt Stellen gesehen, an denen ein 100-Schild stand, da wuerde in Deutschland hoechstens ein 50-Schild stehen, wenn nicht sogar nur ein 30er Schild.
Tja…

Ansonsten: schoen hier.
Bin bald wieder zu Hause.

Gruesse aus Irland.

16 .Januar 2007

Froststock-Termin steht fest.

by @ 15:29. Filed under Abenteuer, unterwegs

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Noch lässt der Winter als solcher sehr zu wünschen übrig.

Hoffentlich liegt wenigstens am 2. Februarwochenende ordentlich Schnee, zumindest auf dem Erzgebirgskamm.

Denn dann machen wir wieder Froststock.

So sollte das dann aussehen:
froststock-ein_zelt.jpg
(ein Foto vom Froststock 06)

Wie das Wetter inkl. Wintersportbedingungen momentan in Satzung aussieht, kann man gut auf der Satzung-erzgebirge.de-Seite nachlesen. Zurückblättern kann man da auch. Diese Saison war noch kein Wintersport möglich…

Nun, mal schauen.
Bisher siehts so aus, als wäre ich selber dieses Jahr nicht mit dabei.

24 .August 2006

Das Jesusfreak-Konzil - spannende Sache!

by @ 02:35. Filed under Abenteuer, Gebet.., Jesusfreaks, Konzil, metatheologie, unterwegs

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Hmm. Seit Anfang 1997 bin ich Teil der Jesusfreak-Bewegung.

Ich habe einiges an “Affären” oder sonstigem Zeug miterlebt. Ich habe gesehen, wie Leiter abgekackt sind und wie Leiter immer noch da sind. Ich habe gesehen, wie einzelne Leute sich aus verschiedensten Gründen nicht mehr mit JFI indentifizieren. Nein - nicht nur immer die “Leiter”!

Jesus Freaks? Für mich irgendwie Herzblut. Meine Familie. Und dass es in Familien nicht immer glatt läuft ist klar. Das lehren sogar (!) Soap-Operas (obwohl ich sowas nicht kucke .. außer Simpsons, Futurama … und früher “Eine schrecklich nette Famile”, Roseanne, “Bill Cosby Show” u.a.)
Aber Familie ist irgendwie Familie. Innerhalb zankt man sich rum und liebt sich von Herzen - und nach außen verteidigt man erstmal jedes einzelne Mitglied, egal was.

Ich habe selber Phasen, wo ich denke “JFI? keine Ahnung was das ist/ will nix damit zu tun haben! Aber ich bin trotzdem ein Jesus Freak.”

Umso interessanter der momentane Konzil-Prozess.
Ist dazu da, um mal über Grundsatzfragen zu diskutieren - und diese überhaupt zu finden!
Zwar soll das laufen, indem sich die einzelnen Regionen an drei zu wählenden Terminen im Herbst diesen Jahres treffen .. und dann irgendwie ein Konzil …. aber ich glaube, dass das Internet und die Blogosphäre dabei eine nicht unwesentliche Rolle spielen werden. Man kann das nämlich kombinieren mit Telefon und ICQ … und erspart sich Fahrerei.
Außerdem könnte die Freakipedia eine interessante Plattform werden. Web 2.0.

Was das für mich interessant macht: z.B. mal alles in Frage stellen dürfen.. Z.B. Was ist Leiterschaft?.

(FAQ.: Ja, ich bin da mit dran beteiligt am Konzil-blog. Momentan als Nutzer “tutorial”.)

10 .August 2006

On the Road - Israel-Convoy & Freakass-Convoy

by @ 13:36. Filed under Abenteuer, Jesusfreaks, freakstock, unterwegs

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Einige meiner Freunde und Bekannten sind unterwegs.

Zum einen sind seit 21. Juli einige auf einer spannenden Reise nach Israel - Reiseberichte gibt es auf www.christpolis.de. Lesenswert!
Momentan sind deren bisher 3 Berichte nur auf Englisch zu finden.. vielleicht kommt bald eine übersetzte Version hinzu.

Zum anderen haben sich zwei Hand voll Leute nach dem Freakstock auf den Weg gemacht. Der Freakass-Convoy. Falls ich irgendwo noch Reiseberichte finde, werde ich diese verlinken.
Die entscheiden immer kurzfristig, wohin es weitergeht. Momentan dürften sie in Plauen sein. Ganz sicher weiß ich das nicht.

Ich selber muss nach Freakstock erstmal wieder zu Hause so richtig ankommen. Gestern hab ich noch verschiedene Sachen weg gebracht. Und die letzten Gepäckstücke kommen heute dahin, wo sie hingehören.

Ein etwas ausführlicherer Freakstockbericht von mir folgt noch.

30 .Mai 2006

Ich liebe es ™ - willo

by @ 10:39. Filed under Abenteuer, Jesusfreaks, unterwegs

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Was beim diesjährigen Willowfreak anders war:
Wir sind aufm Rückweg diesmal nicht bei Burger King gewesen, sondern bei McDo(of).
Warum?
Weiß ich nicht so genau.
Ein Grund war sicherlich, dass die anderen Leute im Auto etwas unerfahren sind und noch nicht wissen können, dass (nach Freakstock und Willow Freak) der Stop bei Burger King an der Auffahrt Gotha/B247 ein Pflichtbesuch und ein wichtiges elementares Ritual ist.(weiß nich mehr genau, wie die Auffahrt glei nochma heißt..)
na ja.. und ich wurde einfach überstimmt.
Der zweite Grund ist, ich war ziemlich müde und matsche im Kopp.. ich konnte nicht genug Widerstand aufbringen und mich durchsetzen und trotzdem zu Burger King fahren (Ich war ja der Fahrer.. wo das Auto hinfährt entscheide ich.)

Na ja - so sind wir bei McDo gelandet. Drei Cheeseburger und ein Kaffe.. und dann ab nach Chemnitz.

Willowfreak war echt geil.

Ich finde es herrlich, Zeit zu haben zum reden.. mit Leuten, mit denen ich ma reden wollte unbedingt..
..oder Zeit zum Rumhängen mit Leuten, mit denen ich einfach ma rumhängen wollte. (Phänomen Bender… hehe.. ich kenn Hamburch.. ich kenne einige Leute, die sehr gute Freunde von mir sind.. und die Bender sehr gut kennen.. usw.. wir kennen unsere blogs.. ich war auf verschiedenen benderband-konzerten.. na ja.. nun auch ma in real life begegnet.)

Ich finds gut, sehen zu können, dass die Bewegung tatsächlich in Bewegung is.

Wünschen würde ich mir, wenns noch mehr “Dialog” gibt, anstatt dass einer oder mehrere vorne stehen und was erzählen. Sowas wie ein “Plenum” .. sowas in der Art halt.. (wobei ich natürlich die “Inputs” nich missen möchte..)
Na - das wird bestimmt noch..
(is ja gerade das geile, dass man einfach so Vorschläge machen kann.. werde das ggf. zusammen mit anderen tun.. ma schaun.)

Was mich momentan fasziniert:
Kreise schließen sich.
Man trägt seit Jahren bestimmte Themen mit sich rum.. und man denkt, man ist (fast) alleine.. und dann sieht man, “nein, du bist nich alleine”..

Beispiel: Jesusfreaks und das Thema Politik. Bis vor ca. 2 Jahren war es eher so, dass man auf Ablehnung, Desinteresse, Ignoranz usw. gestoßen ist, wenn man mit dem Thema ankam.. außer bei wenigen Einzelnen.
Der Grundtenor war “Jesusfreaks sind unpolitisch - Jesus war auch unpolitisch.” “Wir wollen nach allen Seiten hin offen sein, deshalb können wir nicht bestimmte politische Richtungen vertreten.”

Das hat sich gottseidank geändert. (Jesus war übrigens nicht unpolitisch..)
Auf einmal bewegt z.B. das Thema “Gerechtigkeit” viele Freaks..

Hab ja zusammen mit Anne einen Artikel für den letzten Kranken Boten geschrieben.. wir dachten, wir müssten eüberhaupt erstmal Interesse wecken, sich mit gesellschaftlichen Themen und Problemen auseinander zu setzen.
Aber nein! Wir bekamen von mehreren Leuten aufm Willow ein für uns eher überraschendes Feedback, nämlich: “Jaja, schon klar, dass das wichtig ist, sich mit politischen Themen auseinader zu setzen. Aber wie siehts aus mit konkreten Themen..”
Sowas ermutigt.

Bin gespannt was noch so alles passiert..

(PS.: Ich hab aus Frust schon mal zwei Willows geschwänzt.. Nr1. war 2003 .. offiziell hatt ich da “Prüfungsstreß”. In Wahrheit hatt ich eine Identitätskrise.. “Ich bin Jesus Freak.. aber was is eigentlich JFI..”
2005 wars aus Solidarität mit den Leuten, denen willow zu teuer is und die einfach nicht da waren - still und leise.. na ja was solls.. dieses Jahr war ich dabei.. und ich bereue es nicht.. und ich weiß, dass das Thema “zu teuer” den entscheidenden Leuten bewußt ist..)

(”ich liebe es” ist irgendwie eingetragenes Warenzeichen von McDonalds. Und ich find das mcdoof.)

16 .Mai 2006

Zahnarzt-Wartezimmer

by @ 11:29. Filed under unterwegs

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Sitz grade in nem Zahnarzt-Wartezimmer.
Hier gibts nen Internet-Rechner. Lustig, oder?

Na ja.. mal sehen, ob ich den Zahnarzt gleich immer noch lustig finde.. hehe..

schönen Gruß also ausm Wartezimmer

25 .September 2005

Landtag, ich komme!

by @ 23:12. Filed under Aktion, politisches..., unterwegs

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

morgen is ne Expertensitzung im Sächsischen Landtag.
Und ich werd mir das hautnah ankucken.

wird bestimmt interessant.

—–
Es geht um folgende Sache:
——copy&paste——
Sächsischer Landtag 4. Wahlperiode DRUCKSACHE 4 / 1238

Gesetzentwurf
der PDS-Fraktion

Titel Gesetz zur Einfügung eines weiteren Staatszieles in die Verfassung des Freistaates Sachsen (Artikel 12a, „Antifaschistische Klausel”)

Prof. Dr. Peter Porsch - Fraktionsvorsitzender

Dresden, den 12. April 2005

Eingegangen am: 12.04.2005
Ausgegeben am: 13.04.2005
Vorblatt zum Entwurf eines Gesetzes zur Einfügung eines weiteren Staatsziels in die Verfassung des Freistaates Sachsen (Artikel 12a, „Antifaschistische Klausel”)

A. Zielsetzung
Mit dem vorliegenden Gesetzentwurf soll der Tatsache Rechnung getragen werden, dass im Freistaat Sachsen, wie in anderen Bundesländern auch, in wachsendem Maße rechtsextremistische, ausländerfeindliche, antisemitische und neofaschistische Kräfte provokant und organisiert öffentlich in Erscheinung treten.
Die Wahlergebnisse zu den jüngsten Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg zeigen, dass Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus, neonazistisch geprägte Erklärungs- und Verhaltensmuster sowie vermeintliche Lösungswege - auch bedingt durch tiefgreifende soziale Spannungen in der Gesellschaft - von einem nicht geringen Teil der Bevölkerung zumindest toleriert werden.

Die Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen hat deshalb in ihrem jüngsten Bericht über Rassismus und Diskriminierung ihre Besorgnis über die Zuname von Rechtsextremismus in Ostdeutschland zum Ausdruck gebracht. Politik in Deutschland wie in Sachsen steht parteiübergreifend auch und gerade im 60. Jahr nach der Befreiung vom Faschismus gegenüber der internationalen Staatengemeinschaft, insbesondere gegenüber den Staaten der Antihitler-Koalition, in der Verantwortung, Antisemitismus, Rechtsextremismus und Neonazismus aktiv zu bekämpfen. Sie wird sich im Interesse des Ausbaus nachbarschaftlicher Beziehungen, des Zusammenwachsens in Europa und einer friedlichen Entwicklung in der Welt daran messen lassen müssen, wie sie dieser Verantwortung gerecht geworden ist und künftig gerecht wird.

Das Erstarken von ausländerfeindlichen, antisemitischen und neofaschistischen Kräften in unserem Land gefährdet nicht nur den geachteten Platz Deutschlands und Sachsens in der Völkergemeinschaft, sondern stellt auch einen Angriff auf die Werte und Grundprinzipien der freiheitlich-demokratischen Grundordnung dar, weil die Ziele jener Kräfte nur unter Missachtung und Beseitigung dieser Werte und Grundprinzipien, begonnen bei der Achtung der Würde eines jeden Menschen, zu erreichen sind.

Dieser Gefährdungslage kann wirkungsvoll nicht mittels einer sporadischen, konjunkturellen und oder kampagnenhaften Beschäftigung und Auseinandersetzung der Politik mit fremdenfeindlichen, antisemitischen, rechtsextremistischen und neonazistischen Aktivitäten und Tendenzen begegnet werden. Ebenso wenig reicht es allein aus, zur gesellschaftlichen Auseinandersetzung mit solchen Erscheinungsformen aufzufordern.

Voraussetzung hierfür ist die Gewissheit, dass der Staat und seine Organe wie die demokratischen Parteien selbst die durch die Werte und Grundprinzipien der freiheitlich-demokratischen Grundordnung aufgezeigte Markierung, bis hierhin und nicht weiter, nicht antasten lassen und dies von Verfassungs wegen klarstellen.

Um dem Gebot staatlicher und gesellschaftlicher Intervention im Freistaat Sachsen Rechnung zu tragen, ist es angezeigt, das Nichtzulassen rassistischer, fremdenfeindlicher und antisemitischer Aktivitäten sowie eines Wiederbelebens und Verbreitens nationalsozialistischen Gedankengutes als Staatsziel in die Sächsische Verfassung aufzunehmen.

Weite

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

Interne Links:

Neueste Kommentare:

aktuelle Beiträge:

Kategorien:

Blog durchsuchen:

Archiv:

Dezember 2017
D M D F S S M
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

other:

¡solidaridad de pecadores!

:Bloggerkollegen

Bannerzeug

Idea-Blog.de - Banner

Relevantblog-Button

newsblog-button

Volxbibel

kostenloser Counter


Bote-Banner

Newsblogbanner

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Ranking-Hits

Ranking-Hits

:Deutschlobpreis- (Freak-)Bands

.com

:gutes und nuetzliches

:Webmucke

:sonstiges

:Wetter

59 queries. 0.000 seconds

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: