Michas Schraubereien

verschiedenste Gedanken meiner selbst.

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

-------------
nächste Einträge » « vorherige Einträge |

25 .Dezember 2006

R.I.P. J.B. - ein blogstöckchen fürn klangfreud.

by @ 14:55. Filed under nachdenkliches.., webfundstücke

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Nun ist es wahr:

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

Aber ich weiß zu wenig über die Legende JB die heute ihr Erdenleben beendeten musste.
Daher fordere ich den Klangfreund auf, in seinem Blog etwas Kondolentes darüber zu verfassen.

14 .Dezember 2006

Lied der Verfassungsschützer

by @ 18:53. Filed under ++ungut, politisches..., webfundstücke

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Zur Feier des Tages hab ich von nem anderen Blog einen Liedtext gemopst.
Ein Alternativtext zum Lied “Die Gedanken sind frei”.

Text: Olaf Cless 1975
- hinter Sonnenbrillen zu singen -

1.
Die Gedanken sind frei,
wir tun sie erraten,
wir fliegen vorbei,
wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann uns wissen,
wir sind sehr gerissen,
wir machen kein Geschrei
die Gedanken sind frei!

2.
Die Gesinnung ist frei
wir tun sie erfassen
mit Spioniererei,
heran an die Massen!
Wir riechen stets Lunte
auch Du bist schon Kunde
in unserer Kartei
die Gesinnung ist frei!

3.
Und sperrst Du dich ein
in Deine vier Wände
unser Schnüfflerlatein
ist da nicht am Ende
Du kannst Dich verschanzen
doch unsere Wanzen
die hören allerlei
die Gedanken sind frei!

4.
Deine Meinung ist frei
wir sind stets auf Posten
Ja, sprich nur ohne Scheu
das spart uns viel Kosten
Es grüßt Dich die Innung
ERKENNTNISGEWINNUNG
Ja glaub uns ei, ei ei
deine Meinung ist frei
-lich in unserer Kartei!

PS.: Hallo Jan - ich hab zu diesem Lied noch nirgends ein MP3 gefunden. Ich vermute zwar, dass du ein Coversong-Gegner bist - aber vielleicht haste ja trotzdem Lust, dieses Lied (für schraubereien.de) musikalisch umzusetzen ;-). Melodie natürlich wie “Die Gedanken sind frei”.

12 .Dezember 2006

SPAM.

by @ 01:30. Filed under Bloginternes, webfundstücke, ärgerliches

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Ejej. Spam nervt.
Nicht nur im Internet..

Wer nicht weiß, woher der begriff SPAM stammt, dem empfehle ich diesen Monty-Python-Clip. Dieser Clip war der Namensgeber für Spam.
Medium: sevenload.de
Link: sevenload.de

Damit habe ich ja nicht nur in meinem Blog zu kämpfen.
Meine momentane Strategie gegen Spam sieht so aus:
Ich hab das akismet-Plugin aktiviert (bei Wordpress is das gleich mit onboard). Doch weil mir akismet alleine ein wenig zu durchlässig war, hab ich zusätzlich das Simple-Trackback-Validation-Plugin installiert. Diese beiden Plugins arbeiten meiner Meinung hervorragend zusammen … mein Blog hat momentan mit mehreren Dutzend Spam-Kommentaren und Trackbacks pro Tag zu kämpfen. Manchmal gehts sogar in den dreistelligen Bereich…

Also, lieber Blogleser: ich will Spam bekämpfen, und nicht meine Leser. Ich versuche, den Spam in einer Art zu bekämpfen, dass der normale Leser/Kommentarschreiber nichts davon merkt. Daher auch keine Captchas usw… Leider kann es trotzdem passieren, dass ein “echter” Kommentar fälschlicherweise als Spam erkannt wird. Kollateralschaden… bitte lass mich wissen, wenn ein Kommentar nicht erschienen ist… das ist auch im Interesse anderer Leser/Schreiber, da meine Spamfilter “lernen”.

Vom Spam über meine mail-accounts mal ganz zu schweigen.

Sicher - man kann Spamfilter installieren.
Aber hierbei gibt es keine 100%ige Sicherheit. Mancher Spam rutscht durch (gut, das kann man dann ja fix löschen)… oder aber ein Spamfilter erkennt eine mail fälschlicherweise als Spam. Das is viel beschissener. Ganz ohne Spamfilter mag man aber nicht leben - da würde ich vermutlich dutzende bis hunderte mails mehr pro Tag mehr erhalten.

Doch auch der Briefkasten ist davor nicht sicher.
Seit geraumer Zeit habe ich einen “keine Werbung”-Aufkleber am Briefkasten … und die allermeisten Werbespammer halten sich da auch dran. Dumm nur, dass das “Chemnitzer Amtsblatt” zusammen mit Werbepost kommt - so erhalte ich das Amtsblatt nicht.
Als ich den Aufkleber noch nicht dran hatte, brauchte ich nur mittwochs oder samstags nicht da sein - nach diesen Tagen sah mein Briefkasten so aus, als wäre ich 14 Tage lang nicht da gewesen…
Schlimm daran war, dass ich den ganzen Werbestapel trotzdem nicht komplett so wie er war in den Papiercontainer schmeißen konnte - denn es bestand immer die Möglichkeit, dass irgendwo dazwischen ein wichtiger Brief reingerutscht ist.

Nun bekomme ich nur noch von Zeit zu Zeit irgend einen an mich adressierten Werbebrief - meistens ist das irgend ne Kreditkacke.

Immerhin: der “Telefonspam” hat nachgelassen. Nur noch von Zeit zu Ziet ruft mich irgend ein Roboter an, um mich angeblich über irgend einen Gewinn zu informieren. Das sind in 100% der Fälle Betrüger! Callcenter hatte ich seit der letzten Gesetzesinitiative gegen diese Machenschaften eigentlich kaum noch.

Tja. So is das halt. SPAMMERn aufs Maul!
Sorry, in diesem Punkt ists momentan nicht weit her mit meiner Nächstenliebe…
Optimal wäre ein Weg, wie man tatsächlich “die Sünde” bekämpfen kann, und nicht den Sünder.
Die Tatsache, dass Spambots keine Menschen sind und somit nicht unters Liebesgebot fallen ist ja ne Chance. Leider bin ich nicht Hacker genug, um mich dagegen militant wehren zu können. Allerdings - die Bereitschaft dazu hätt ich natürlich! Jawoll!!
Spambots schrotten - das würd mir so richtig Spaß machen!

(Leider kann ich wirklich keine Garantie dafür übernehmen, dass ich mich “christlich” verhalten werde, falls mir mal ein Spambot-Macher .. ein Puppetmaster”… übern Weg laufen würde. Nee. Sorry im Voraus. ;-)
Mein Lieblingszenario ist immer noch: Spam ausdrucken und essen lassen. Oder: “echtes” SPAM essen lassen bis zum Kotzen…)

13 .Oktober 2006

im Osten nichts neues.

by @ 15:28. Filed under Bloginternes, webfundstücke

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Nun - momentan schreibe ich hier selten was neues.

Aber das wird wieder. Ich hab noch ein paar Beitragsentwürfe - und ein paar Ideen im Kopp.

Es ist ja nicht so, dass dies der einzige Blog ist, wo ich mit dran rumrühre… es sind mindestens ein hales dutzend blogs, wo ich was mit dran mache - aber im Hintergrund.
Des weiteren gab es die Woche einen kleinen Server-Umzug (das erklärt auch die Ausfälle vor paar Tagen)

Mein neuestes Spielzeug ist zudem unser Hausblog - www.hm26.de.

Na denne - bis neulich!

Apropos “Bis neulich” schon die “U-Punkte” von WDR2 entdeckt? - ca. knapp 3 minuten politisches Kabarett täglich.
Man kann das sogar als feed abonnieren!
Meine Favoriten sind Volker Pispers (fängt immer an mit “Und jetzt sagen Sie nicht, es ist schon wieder Dienstag!” und hört auf mit “Bis neulich!” - dazwischen gibts spitze Sprüche vom allerfeinsten) und Wilfried Schmickler (eine echte Revolverschnauze!)

25 .September 2006

sch…. blogspiele. Bücher.

by @ 00:50. Filed under Aktion, webfundstücke

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Nun, ich komm grade vn der “Zukunftswerkstatt Freakstock” - ein Blogbeitrag hierzu wird die nächsten Tage folgen - falls das zu lange auf sich warten lässt, mahnt mich an…

Na ja.
Jetz is ja grade modern, sich ma über verschiedene Bücher auszutauschen. Zwangsweise eingeladen wurde ich von so nem Götze.
(wozu is das Spielchen eingentlich gut? Trackbacks?)

Hier also die Fragen und dazu meine Antworten:
|1| Ein Buch, das mein Leben verändert hat:
Die Bibel. Hab den Schinken gelesen und bin Christ geworden.

|2| Ein Buch, das ich mehr als einmal gelesen habe:
Die Bibel.
Ansonsten lese ich bücher idR nur einmal.

|3| Ein Buch, das ich auf einer einsamen Insel gern bei mir hätte:
Wikipedia print-version.
(und die bibel - logisch!)
Statt Büchern wäre mir aber ne DSL-Verbindung auf so ner einsamen Insel lieber (plus Laptop und Strom).
btw.: Auf ner einsamen Insel hätt ich lieber ne Zyankali-Kapsel als Bücher.

|4| Ein Buch, das mich zum Lachen gebracht hat:
The Hitch Hikers Guide To The Galaxy (im Ooginool auf englisch… alle 5 Bücher .. gibbs auch als Komplettausgabe 5 Bücher in einem)
Das is (fachübergreifende Studenten-)Pflichtlektüre!

|5| Ein Buch, das mich zum Weinen gebracht hat:
Ich kann nich weinen.
Nun - aber es gibt Bücher, die mich tief bewegt haben. Spontan fällt mir dazu ein “Der General Gottes - William Booth”

|6| Ein Buch, das hätte geschrieben werden sollen:
Murphys Law - Austricksen-HOWTO
(zu Murphys Gesetz is die englische Wikipedia-Seite etwas umfangreicher.)

|7| Ein Buch, das nie hätte geschrieben werden sollen:

Da gibts ne Menge. Das Jan hat “Mein Kampf” bereits erwähnt. Der Götze wies auf den Koran hin - ich bin eher der Meinung, dass die Scharia nie hätte sein dürfen.
Na ja - gibt so einige Hetzschriften, die lieber nie hätten sein dürfen.
ich schlage spontan mal vor “Verschlußsache Jesus - Qumran und der Vatikan” (oder wie das nochma hieß) - so ein pseudowissenschaftlicher bullshit..

|8| Ein Buch, das ich gerade lese:
Günter Walraff - Predigt von unten.

|9| Ein Buch, das ich schon immer mal lesen wollte:

der Koran.

So.
Nun muss man ja leute einladen.
ich lade den Klangfreund ein.
Und wegen des Schneeballeffektes:
Anne oder/und Johnatan.

14 .September 2006

Drogen sind keine Lösung…

by @ 16:06. Filed under lustiges, webfundstücke

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

…nein.

Die Lösung zeigt dieser kurze Videoclip:
Medium: video.google.de
Link: video.google.de

Na dann - Prost!

20 .Juli 2006

Die TAZ bloggt.

by @ 00:58. Filed under webfundstücke

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Vor ein paar tagen erst entdeckt:

die taz hat jetzt einige tazblogs laufen.

Sehr interessant z.B. der Zeichenblog (Gerhard Seyfried - yeah!) und der Hitlerblog.

14 .Juni 2006

Das Hakenkreuzkrankenhaus von Amsterdam

by @ 15:21. Filed under seltsames..., webfundstücke

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Satellitenfotos sind schon ne feine Sache.

Aus der Luft sehen Dinge völlig anders aus.

Nun.. eine nette Spielerei ist da GoogleEarth.. welches es in der Version 4(beta) nun endlich auch für Linux gibt.

Na, und da kann man schon Kurioses entdecken.

z.B. bei den Koordinaten 52°20′53.50″N und 4°49′32.12″E.

Man findet ein Krankenhaus, das einen merkwürdigen Grundriß hat.
Würde mich glatt mal interessieren, wann dieses “Slotervaart Ziekenhuis” erbaut worden ist.. und wer die Baupläne entworfen hat..
Habs aber noch nicht herausgefunden..

Hier ein Link für GoogleMaps: Hakenkreuzkrankenhaus in GoogleMaps
(natürlich hätte ich auch direkt einen Screenshot machen können. Aber ich weiß nicht, wie das aussieht mit solchen Screenshots und dem Copyright.. und ich schätze, mit so nem Link bin ich auf der sicheren Seite.)

Auf dieses Krankenhaus aufmerksam geworden bin ich schon vor einigen Jahren. Damals hatte ich einen Stadtplan von Amsterdam in der Hand.. dort waren alle öffentlichen Gebäude rot hervorgehoben. Da dachte ich, nanu, wie kommt dieses rote Hakenkreuz in den Stadtplan..?

31 .Mai 2006

Japan-Fieber

by @ 09:02. Filed under Jesusfreaks, lustiges, webfundstücke

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Es gibt ja Jesus Freaks, welche gerne Jesus Freaks Japan aufmachen wollen.

Ja. Coole Sache.

Bissl steh ich ja auch auf manchen Japaner-Kram.. Anime-Filme bzw Serien (NEIN, ich meine nicht die Tittenmangas!).

Z.B. “Ghost in the Shell”:
Ghost in the shell

Oder “Hellsing”
hellsing

Oder “Neon Genesis Evangelion”
NGE

..usw..
(für weitere Informationen einfach die betreffenden wikipedia-Artikel durchstöbern.. am Ende finden sich Links.. bzw. ggf. auch mal die dazugehörigen englischen Wikipedia-Seiten besuchen..)
(es gibt auch Seiten, wo man beliebte Manga-serien runterladen kann. Meistens japanisch mit engl. Untertiteln)

Kurios finde ich folgendes:
In Japan gibts nich viele Christen. Für die Japaner ist das Christentum sowas wie für uns die fernöstlichen Religionen.
Bei uns ists “schick”, wenn man in Filmen und Serien “fernöstlich-religiöses” einbaut.. das machts geheimnisvoller.. und für die Japaner scheints eben “schick” zu sein, “westlich-religiöses” einzubauen.. also Christentum-Zeugs&Co. .. das merkt man eindeutig bei Mangas..

Na ja.. und für zwischendurch ein nettes flashgame:
Nanaca Crash
Das Spiel ist so ähnlich wie die Yetisports-Spiele.
Du fährst einen Mitschüler mitm Fahrrad um.. jener fliegt dann von Mitschüler zu Mitschüler.. je nach Typ sorgt das für längeren und höheren Flug oder zur Verlangsamung bzw. Ende.
Interessant hierbei ist, dass man während des Fluges noch Einflussmöglichkeiten hat.. man kann 3x höher kicken.. und ab und zu gezielt den Flug nach unten lenken.. was sinnvoll ist, wenn man ein “special”.. hierbei muss man dann nämlich schnell klicken.. und dann geht der Flug nochmal viel weiter..
Ach so.. so gehts los:
ganz am Anfang stellt man den Flugwinkel ein.. durch einfaches Klicken der linken Maustaste im richtigen Moment. Aber noch nicht loslassen.. denn nach dem Flugwinkel wird die Zusammenprallwucht eingestellt.. einfach im richtigen Moment die Maustaste wieder loslassen.. und ab die Post!
(Mein Rekord bisher: 5669.65m Update: 9309,26m !! (siehe screenshot))
Is was nettes für die Pause zwischendurch…

11 .Mai 2006

Geil! Dank McKinsey werden die Deutschen gesünder!

by @ 02:03. Filed under Beschiss, nachdenkliches.., politisches..., webfundstücke

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Oder wie sonst ist folgende Meldung zu verstehen?

B e r l i n (idea) – Der von der Unternehmensberatung McKinsey vorhergesagte weitere Umbau der Krankenhauslandschaft betrifft auch die konfessionellen Einrichtungen. Laut der Prognose wird etwa ein Drittel der heutigen Krankenhäuser mittelfristig nicht mehr für die Versorgung der Patienten benötigt oder muß seine Selbständigkeit aufgeben. Ob diese Entwicklung die 230 evangelischen Krankenhäuser in vollem Umfang treffen werde, sei nicht abzusehen, sagte der Direktor des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes, Pastor Norbert Groß (Berlin), gegenüber idea. [...]

Quelle: Idea spektrum (da steht noch mehr..)

Micha meint hierzu:
Toll!
Ein wenig Unternehmensberatung.. und ein Drittel der heutigen Krankenhäuser kann wegrationalisiert werden!
Wie haben die das geschafft? Dadurch, dass Krankheiten wegrationalisiert wurden?
Ehm.. oder im Zuge der Gesundheitsreformen? (welche nicht dazu beitragen, dass die Menschen gesünder werden.. sondern lediglich, dass Kranksein bestraft wird.. dass manche Teile der Bevölkerung sich keine angemessene Gesundheitsversorgung mehr leisten können.. usw..)

Na ja - das Konzept könnt aufgehen. man macht Krankenhausaufenthalte einfach atzeteuer.. da lässt man sich halt auf eigene Gefahr vorzeitig entlassen, wenn der Geldbeutel nich mitmacht usw.. (äh.. “sinkende Verweildauer der Patienten” heißt das dann wohl..)


letztens hatte ein Kumpel von mir irgendwas mitm Hals.. Bronchitis oder sowas.. 10,- Praxisgebühr plus 28,- für Medikamente (Zuzahlungen..) .. 38,- Glocken! (reichlich 70,- DM !) für einmal krank sein..

Nun ja.
würde mich nicht wundern, wenn das statistische Bundesamt irgendwann feststellt, dass die Deutschen immer seltener krank sind (weil viele, die krank sind, nicht mehr zum Arzt gehen, da zu teuer..)
Würde mich zudem nicht wundern, wenn sich das gewisse regierende Parteien als einen der Erfolge ihrer Regierunsgzeit auf die Fahnen schreiben..

so.
gute nacht.
Und gute nacht deutschland.

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

Interne Links:

Neueste Kommentare:

aktuelle Beiträge:

Kategorien:

Blog durchsuchen:

Archiv:

April 2018
D M D F S S M
« Sep    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

other:

¡solidaridad de pecadores!

:Bloggerkollegen

Bannerzeug

Idea-Blog.de - Banner

Relevantblog-Button

newsblog-button

Volxbibel

kostenloser Counter


Bote-Banner

Newsblogbanner

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Ranking-Hits

Ranking-Hits

:Deutschlobpreis- (Freak-)Bands

.com

:gutes und nuetzliches

:Webmucke

:sonstiges

:Wetter

57 queries. 0.000 seconds

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: