Michas Schraubereien

verschiedenste Gedanken meiner selbst.

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

-------------
« « verwurmten Rechner entseuchen..| ..David Pierce/Sonntag » »

25 .November 2005

Pneumatischer Passantenquäler

by @ 18:43. Filed under Abenteuer, Gemeinde

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

ja,
ich hab ihn gestern geholt..
den “pneumatischen Passantenquäler”.. a.k.a. “Leierkasten” oder “Drehorgel”.

Jedes Jahr ist in Chemnitz Weihnachtsmarkt.. immer so ab 1. Advent..

Und wir stellen uns da mit hin, mit einer Drehorgel. Es ist immer die gleiche Orgel.. wir holen sie immer Ende November von einem Orgelbauer aus Bielefeld ab und bringen sie Ende Dezember wieder hin.

Eigentlich wollte ich ganz gerne auf dieser Tour mal in Brüntorf bei Lemgo vorbeifahren.. bissl bei Simon&Käthe und nun auch Henrik und Daggi abhängen..
Doch daraus wurde diesmal leider nix..

Poldi (jemand von der Heilsarmee Berlin) holt seit nunmehr 31 Jahren Orgeln bei jenem Orgelbauer aus Bielefeld ab..
So ergab es sich, dass er einfach “unsre” Orgel ebenfalls mitabholte und wir uns bei Magdeburg trafen, wo ich sie übernahm.

Nun ist sie wieder da.. und allen Gemeindemitgliedern stehen wieder grausame Tage bevor..

Das teil ist wirklich was für Masochisten!

Eine Orgelschicht geht ca. 2h lang.. es sei denn, die Ablösung verspätet sich..
Und die ganze Zeit muss man diesen schrecklichen Leierkastensound ertragen.. ganz und gar unfreakige Musik..

(die Orgelwalze hat übrigens 9 versch. Einstellungen.. 9 “Tracks”).. nachdem man aber die Walze ein paar mal rauf-und runtergespielt hat, hat man die Lieder einfach satt.. aber es gab auch schon Leute, die gar nicht wussten, dass man die Lieder umschalten kann.. 2h “Stille nacht, heilige Nacht”, oder “Ihr Kinderlein kommet”.. sozusagen die Geburtenrate ankurbeln..)

Poldi sagte mir, nach nunmehr 31 Jahren Oregelei nimmt er diesen Orgelsound gar nicht mehr wahr.. er blendet ihn einfach aus. Ich werd mich wohl mit Ohropax begnügen müssen..)

Wichtig ist das aber..die Spenden, die da “erorgelt” werden auf dem Weihnachtsmarkt, machen im Budget unsrer Einrichtung ca. 2 Wochen pro Jahr aus.. das is viel Asche..

Und außerdem ergibt sich von Zeit zu Zeit das ein oder andere lustige Gespräch..
Außerdem kann man gut Leute beobachten..
..oder quälen.. ;-) ..z.B. durch spontane Geschwindigkeitsänderungen..

Leid tun mir die Leute, die am Würstchenstand gegenüber arbeiten.. 4 Wochen unsrem Leierkasten frontal ausgesetzt sein heißt das.
Ok. Die Orgelsaison hat begonnen..

2 Responses to “Pneumatischer Passantenquäler”

  1. Chrissi Says:

    Hey, hab ein mal geleiert, in SZB…ob du es glaubst oder nicht - wuerde lieber leiern als Christmas-carol-singing in Manchester…

  2. stan Says:

    Na Micha, SOOOO schlimm ist’s ja gar nicht. Ich fands vorallem interessant zu beobachten wie die leute reagieren … und klar macht man sich zum Affen dabei aber umso mehr hat man dann die freiheit zu machen was man will ohne auf gesellschaftliche konventionen ruecksicht nehmen zu muessen… hach irgendwie werd ichs hier vermissen, das orgeln … rock on!

Leave a Reply

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

Interne Links:

Neueste Kommentare:

aktuelle Beiträge:

Kategorien:

Blog durchsuchen:

Archiv:

Juni 2018
D M D F S S M
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

other:

¡solidaridad de pecadores!

:Bloggerkollegen

Bannerzeug

Idea-Blog.de - Banner

Relevantblog-Button

newsblog-button

Volxbibel

kostenloser Counter


Bote-Banner

Newsblogbanner

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Ranking-Hits

Ranking-Hits

:Deutschlobpreis- (Freak-)Bands

.com

:gutes und nuetzliches

:Webmucke

:sonstiges

:Wetter

62 queries. 0.000 seconds

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: