Michas Schraubereien

verschiedenste Gedanken meiner selbst.

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

-------------
« « Die TAZ bloggt.| …und ab die Post. » »

26 .Juli 2006

Wieso eigentlich schraubereien.de? - endlich mal ne echte Schrauberei.

by @ 11:22. Filed under schraubereien

Text eingeschränkt lizensiert unter Creative Commons-Lizenz Creative Commons License

Manch einer mag sich vielleicht gefragt haben, wieso mein Blog “Michas Schraubereien” heißt.
Denn wenn man sich die Beiträge auf diesem Blog anschaut, dann stellt man fest, dass da eigentlich keine Beiträge dabei sind, die mit Schraubereien zu tun haben.

Dabei schraube ich eigentlich ganz gerne, ich war in der letzten Zeit nur etwas inaktiv.
Ich habe seit 1999 einen Robur, den ich komplett selber aufgebaut hab, und von 2001-2003 hab ich da drin auch gewohnt. Nun ist er aus finanziellen Gründen seitdem abgemeldet, und bevor ich da was dran machen kann, muss ich erstmal an meinen Finanzen ein wenig reparieren.

Aber in den letzten 3 Wochen gabs mal wieder was zu tun.

der McT

Unser Spielmobil “McTurtle”, ein NVA-Robur (oder auch Ello genannt) war “krank”. Die Kupplung war defekt.
Spästestens zum Freakstock muss die Bude aber wieder einsatzbereit sein - fürs Kinderprogramm.
Na ja, da half nix.
Also Getriebe und Kupplungsgehäuse ab.
Dann den Kupplungsautomaten runtergeschraubt.
Bröselbrösel - die Beläge auf der Kupplungsscheibe hatten sich in Wohlgefallen aufgelöst.

Nun ja.
Wenn man das Teil nun einmal soweit auseinander hat, hamm wir gkleich mal noch die Schwungscheibe ausgebaut, weil es hin und wieder Probleme beim Anlassen gab. Der Zahnkranz war nicht mehr i.O. Da die Schwungscheibe aber auch sonst “einen weg” hatte, haben wir diese kurzerhand auch noch ausgestauscht.
Und weil das Anlasserritzel auch ne Macke hatte, haben wir den Anlasser auch gleich noch ausgebaut und in eine Werkstatt zum Regenerieren gebracht.

Und dann alles wieder fein zusammengeschraubt. Nun fährt er wieder.
hab ich natürlich alles NICHT alleine gemacht.

Schrauben drehn, Muttern drehn
mit ölverschmierten Flossen in der Werkstatt stehn.
Willst du ran an die Trophäen
dann musst du erstma richtig an den Schrauben drehn.”

Die Ersatzteilkosten beliefen sich übrigens auf 102,03 Euro.
Wer dem Jumizu-Verein gerne was spenden mag, kann das gerne tun…

4 Responses to “Wieso eigentlich schraubereien.de? - endlich mal ne echte Schrauberei.”

  1. Ronny Says:

    Respekt! Irgendwie beschleicht mich da immer Ehrfurcht wenn Leute so an Autos basteln. Ich kann höchstens das Wischwasser nachfüllen :)

  2. Micha Says:

    nun, mindestens Ölstand und Kühlwasserstand kontrollieren muss jeder können. Nich erst warten, bis das jeweilige Warnlämpchen blinkt!

    ein Robur hat immerhin den Vorteil, dass man keinen Kühlwasserstand kontrollieren muss, weils da keine Wasserkühlung gibt.

  3. Ronny Says:

    Na ja das war dann auch das Aus für unseren Renault 19: Rost am Kühler, Reperatur lohnt sich nicht mehr wirklich, zum Schluß habe ich jeden Tag Leitungsheimer nachgefüllt. KM-STAND 190 000. Zum Glück haben wir noch vor dem Freakstock den neuen (Gebrauchten) geholt. Freu mich den Ello wieder beim Kinderzelt zu sehen.

  4. riverofgod » Blog Archive » Ferien, Freizeiten, Freakstock und Gott rockt! Says:

    [...] Zum Freakstock bin ich von Chemnitz aus mit dem "Ello" von McTurtle, dem Kinderprogramm der Heilsarmee-JesusFreaks-Gemeinde Chemnitz, gefahren. Ein "Ello" ist ein ehemaliger Lastkraftwagen der NVA und dieser spezielle wurde zu einem Kindermobil mit ausklappbarer Bühne umfunktioniert. Die Fahrt mit einem dieser Gefährte ist echt ein Erlebniss. Es ist zwar extrem laut im "Cockpit" und besonders schnell fährt der Kasten auch net, aber mit einem Fahrer wie FB und einem Mitfahrer wie Malte wird einem so schnell net langweilig. Zwischendurch hatten wir ein kleines Problemchen mit unserem Oldtimer, weswegen er mitten an der Kreuzung nach einer Autobahnabfahrt aus ging und nicht wieder ansprang. Nach dem wir innerhalb kürzester Zeit einen Ministau verursacht hatten, entschlossen wir uns, den Brummi wenigstens auf die Seite zu schieben. Das ging einfach, weil wir schräg an einer kleinen Talstraße standen. Danach hieß es erstmal warten. Hatte dann den Eindruck der Technik Funktion zu gebieten, was ich dann nach wegschieben einer "logischen Bedenken" auch tat. Dann sagte ich zu FB folgenden Satz, der uns glaub ich den Rest der Fahrt immer mal wieder zum schmunzeln brachte: "Ich will dich ja nicht zum Zorn reizen, aber ich denke der springt jetzt schon wieder an." (Was für einen Kananäisch…. Die Bibelschule hat schreckliche Auswirkungen. Hilfe!) Er entgegnete mir erstmal, dass das normalerweise 20 Minuten dauern würde, aber er stieg dann trotzdem ein und nach dem zweiten Versuch sprang der "McT" wieder an und wir konnten weiterfahren. Da wir aber wegen einem komischen Geräusch die Fahrt unterbrochen hatten, sind wir doch erstmal weiter zur Raststätte und haben da was gegessen und auf Micha gewartet. Der sollte sich den Ello kurz anschauen. Aber es war dann doch nichts kaputtes erkennbar und wir konnten weiterfahren. Bald waren wir dann in Gotha. [...]

Leave a Reply

[powered by WordPress - gehostet bei waerter.net.]

Interne Links:

Neueste Kommentare:

aktuelle Beiträge:

Kategorien:

Blog durchsuchen:

Archiv:

Juni 2018
D M D F S S M
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

other:

¡solidaridad de pecadores!

:Bloggerkollegen

Bannerzeug

Idea-Blog.de - Banner

Relevantblog-Button

newsblog-button

Volxbibel

kostenloser Counter


Bote-Banner

Newsblogbanner

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Ranking-Hits

Ranking-Hits

:Deutschlobpreis- (Freak-)Bands

.com

:gutes und nuetzliches

:Webmucke

:sonstiges

:Wetter

62 queries. 0.000 seconds

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: